Dr. Juan Brondo hat viele Jahre mit Dr. Rodolfo Castillo Morales (*1941 – †2011) zusammen gearbeitet und an der Entwicklung des Castillo-Morales-Konzeptes der Orofazialen Regulationstherapie mitgewirkt. Seit 2004 kommt er regelmäßig ins ZiFF und hat in den folgenden Jahren, basierend auf der früheren Zusammenarbeit mit Dr. Castillo Morales, sein Konzept der Neuromotorischen Kontrolle (NMK) nach Brondo entwickelt.

Deutschlandweit finden Sie nur bei uns diese Fortbildung.

Brondo Therapeutin/Therapeut

Die Ausbildung Brondo Therapeutin/Therapeut besteht aus 4 Blöcken und einem Zertifizierungskurs. Für Einsteiger findet in diesem Jahr wieder der CCOFS-Basiskurs statt.

Inhalte

  • die wichtigsten Muskelsynergien beim Saugen, Kauen, Schlucken: Beobachtungskriterien
  • Neurophysiologische Grundlagen der Übungen
  • Fazialisparese: angeborene und erworbene Orofaziale Störungen bei Morbus Down
  • Orofaziale Störungen bei Zerebralparese
  • Extraorale und intraorale Übungen

ausführliche Infos zur Brondo-Therapie

zum Seitenanfang