Diese Kurse vermitteln Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden bzw. Sprachtherapeuten die Fähigkeiten Patienten mit zerebralen Bewegungsstörungen sowie weiteren sensomotorischen Störungen und anderen neurologischen und neuromuskulären Erkrankungen zu behandeln. Unser Fortbildungen haben einen starken Fokus auf interdisziplinäre Teamarbeit. Nicht nur unter Therapeuten, sondern auch mit Ärzten, Pädagogen, Hilfsmitteltechnikern, Eltern und dem ganzen Umfeld der Patienten.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des „großen“ Bobath-Kurses erwirbt der Kursteilnehmer/ die Kursteilnehmerin ein Weiterbildungszertifikat (Bobath-Zertifikat G.K.B.) und ist damit qualifiziert, gemäß seinem Beruf als Physiotherapeut/in , Ergotherapeut/in , Logopäde/in. aufgrund ärztlicher Verordnung Patienten eigenständig nach dem Bobath-Konzept zu behandeln.

zum Seitenanfang