Das Behandlungskonzept der Orofazialen Regulationstherapie (ORT) entstand ab den 70er Jahren in kooperativer Zusammenarbeit von Dr. Rodolfo Castillo Morales und Dr. med. Juan José Brondo. 1991 veröffentlichten sie gemeinsam beim Pflaum Verlag in München ein Buch über ihre Arbeit.

Danach trennten sich die therapeutischen Wege der beiden Ärzte. Castillo Morales unterrichtete bis zu seinem Tod im Jahre 2011 weltweit Fortbildungskurse zur Orofazialen Regulationstherapie und zur Neuromotorischen Entwicklungstherapie (NET). Dr. Brondo entwickelte das gemeinsame Konzept weiter und begründete so das Therapiekonzept der Neuromotorischen Kontrolle (NMK).

Dieses unterrichtet er bis heute persönlich in unserer Einrichtung.

Die exklusiven Kurse finden jährlich mit begrenzter Teilnehmerzahl statt und zertifizieren den Teilnehmer als Therapeuten für die Neuromotorische Kontrolle (NMK) nach Brondo.

Kursangebot zur Castillo Morales Therapie im ZiFF:

Die Dysfunktionen des Cervico-Cranio-Oro-Facialen Systems und ihre Therapie
(Orofaziale Regulationstherapie – ORT)
– Basiskurs und Aufbaukurs

Neuro(re)habilitation von Patienten mit sensomotorischen Störungen
(Neuromotorische Entwicklungstherapie – NET)
– Basiskurs und Aufbaukurs

Zertifizierungskurs Neuromotorische Kontrolle (NMK) nach Brondo – Prüfung / Kolloquium

Ausführliche Informationen zur Brondo Therapie nach Castillo Morales finden Sie auf unserer Informationsseite zum Thema Castillo Morales Konzept. Weitere Informationen zu den angebotenen Kursen finden Sie auf unserer Informationsseite.

zum Seitenanfang