Spiegeltherapie | ZiFF-Fortbildungen

In der Spiegeltherapie wird ein Spiegel in der Körpermitte des Patienten platziert, dass Bewegungen der nicht betroffenen Seite im Spiegel als Bewegungen der betroffenen Seite sichtbar werden. Hierdurch erhält man das visuelle Feedback von zwei intakten Gliedmaßen, das therapeutisch eingesetzt werden kann, um Bewegungen oder die Wahrnehmung der betroffenen Seite zu verbessern oder Schmerzen zu reduzieren.

zum Seitenanfang