Wie kann ich die Befundungsphase bei Kindern beobachten?

Die Arbeit in der Küche eignet sich hervorragend, um in der Befundungsphase strukturiert beobachten zu können, wie die Kinder explorieren und manipulieren können, wie sie einen Handlungsablauf planen, wie die Handgeschicklichkeit und die Dominanz ist und noch vieles mehr. In der therapeutischen Anwendung können mit Küchenaufgaben u.a. die oben genannten Fertigkeiten erarbeitet werden.

Die Kinder sind immer sehr stolz, wenn sie dann das fertige Produkt mitnehmen können.

Hier das Rezept:

  • 1 Tasse Weizenkörner mit einer Handmühle, die zuvor aufgebaut werden muss, zu Schrot mahlen.
  • 1/4 Tasse Mineralwasser zugeben und kurz quellen lassen.
  • Dann den Teig mit einer Prise Salz und 1 EL Öl vermengen und auf dem Tisch ordentlich durchkneten.
  • Eine Kugel formen, diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit beiden Händen platt drücken.
  • Bei 200°C 10 Minuten backen.

Die fehlende Spülmaschine in meiner Praxis bietet den Kindern zusätzlich die spannende Aufgabe, wie das benutzte Geschirr denn wieder sauber zu bekommen ist.

Meist reicht die Zeit sogar noch, um das Rezept aufzuschreiben, damit das Kind das Brot auch zu Hause backen kann.

 

Dieser Tipp wurde von einer der Dozentinnen unserer Ergotherapie Fortbildungen am 14/02/2016 veröffentlicht:

Sabina Sell-Krude
Ergotherapeutin BcOT
www.ergotherapie-sell-krude.de

Wollen Sie auch unsere Tipps erhalten?

Nachdem Sie „Abonnieren“ geklickt haben, erhalten Sie eine E-Mail um Ihre Anmeldung zu bestätigen



zum Seitenanfang