Ein Literaturtip zum Thema: Eltern die ein besonderes Kind bekommen

Eine Graphic Novel von Fabien Toulmé, erschienen im Avant Verlag für 24,95€.

Die Zweite Tochter des Autors wird mit Trisomie 21 geboren. In fein gezeichneten Bildern und sehr ehrlichen Texten beschreibt er seine anfängliche Ablehnung, seine Trauer und seinen Schmerz, dass ausgerechnet er ein behindertes Kind hat. Und er schildert sehr anrührend seine Annäherung an dieses besondere Kind.

Auf einigen Seiten wird auch auf die Entstehung der Trisomie 21 und auf medizinische Fakten eingegangen, dies bietet aber für uns Fachleute keine neuen Erkenntnisse.

Sehr schön und berührend war für mich jedoch, einen so persönlichen Einblick in das Erleben von Eltern zu bekommen, die sich mit der Behinderung ihres Neugeborenen auseinander setzen müssen. Und die besondere Darstellung als Graphic Novel trägt dazu bei, dass dieses Erleben noch näher rückt, als wenn es lediglich beschrieben wäre.

Diese besonderen Kinder könnten zu uns zur Therapie kommen und das Buch kann helfen, die Geschichte der Eltern zu sehen und zu beachten und sie damit eventuell auch besser verstehen und begleiten zu können.

Dieses Buch ist mit diesem Klick bei Amazon zu finden.

Dieser Tipp wurde von einer der Dozentinnen unserer Ergotherapie Fortbildungen am 24/01/2016 veröffentlicht:

Sabina Sell-Krude
Ergotherapeutin BcOT
www.ergotherapie-sell-krude.de

Wollen Sie auch unsere Tipps erhalten?

Nachdem Sie „Abonnieren“ geklickt haben, erhalten Sie eine E-Mail um Ihre Anmeldung zu bestätigen



zum Seitenanfang