Heute teilen Karin Hirsch-Gerdes und Birgit Pammé, die Leiterinnen der SI Ausbildung, einen Tipp mit uns. In Zeiten der EM ist es das perfekte Spiel auch Europameister zu werden und ganz nebenbei wird die Feinmotorik gefördert.


Ein netter Zeitvertreib für zwischendurch: Fingerfußball! Natürlich die ideale spielerische Übung der Feinmotorik und Fingerdifferenzierung, ganz besonders für kleine Fingerkicker.
Spektakuläre Torszenen, atemberaubende Dribblings und Übersteiger à la Thomas Müller sind mit ein bisschen Übung kein Problem.

Die Abseitzregel ist in jedem Fall außer Kraft gesetzt!

Es ist egal, ob nun Fingerfußballschuhe wie „Kickfinger“ angezogen werden (Bestellung z. B. bei kickfinger.de) oder barfinger gespielt wird.

Als Ball kann man Murmeln, Papierkügelchen, Wattekugeln oder Bonbons nehmen.

Unser Ball bestand aus Klopapier umwickelt mit Tesafilm.

Die Tore können aufgemalt oder einfach markiert werden. Wir haben ein frei verfügbares Foto ausgedruckt.

Direkt umgesetzt haben das die Dozentinnen an diesem Wochenende im SI 2 Grundlagenkurs mit dem Schwerpunkt Bewegungsentwicklung und Schaukel.

Viel Spaß beim Kicken!


Ein Tipp von den Leiterinnen unserer SI-Ausbildung:
Karin Hirsch-Gerdes
SI-Lehrth. und Bobath-Ergo-Lehrth., Haus der Ergotherapie
&
Birgit Pammé 
SI-Lehrth. und Bobath-Ergo-Lehrth., DKSB Essen

 

zum Seitenanfang