Als mimische Muskulatur wird die Muskulatur des Gesichts bezeichnet. Sie liegt unter der Gesichtshaut und bewegt diese durch Kontraktion. Sie ist damit am mimischen Spiel und somit am körperlichen Ausdruck von Emotion und Kommunikation des Menschen und anderer Säugetiere beteiligt. Sie besteht insgesamt aus 26 verschiedenen Muskeln in Stirn, Auge, Nase, Mund und Ohr. Bei Erkrankungen wie Fazialisparesen oder dem Moebius-Syndrom ist der Ausdruck des Gesichts pathologisch und charakteristisch verändert und kann der Diagnose der zugrunde liegenden Erkrankung dienen. Durch den spiegelsymmetrischen Aufbau des menschlichen Gesichts liegen die meisten wichtigen Gesichtsmuskeln zweimal vor.

Brondo-Therapie

zum Seitenanfang