Die Physiologie ist die Lehre von den natürlichen Lebensvorgängen, die sich in Zellen, Geweben und Organen aller Lebewesen abspielen. Sie schließt alle physikalischen und biochemischen Vorgänge mit in ihre Untersuchungen ein. Sie betrachtet den Organismus in seiner Gesamtheit und grenzt sich so von der reinen Biochemie oder der Anatomie ab. Ihr Fokus liegt auf der Dynamik biologischer Abläufe und ihrer kausalen Zusammenhänge. Ziel ist es, auf molekularer Ebene Prognosen über das Verhalten betrachteter Systeme zu treffen.

Manuelle Medizin in der Pädiatrie

„Es sind nicht die großen Steine über die wir stolpern, sondern die kleinen!“ Subtile Funktionsstörungen hemmen die kindliche Entwicklungsdynamik. Ziel dieses Kurses ist es, eine Analyse für die physiologisch anatomische […]
zum Seitenanfang