Als sensomotorische Störungen werden alle Störungen, die die Sensomotorik, also der Sinnesreize in Verbindung mit den dazugehörigen Muskelreaktionen, oder die sensomotorische Entwicklung betreffen bezeichnet. Sie können durch Hirnverletzungen und Hirnblutungen, Schlaganfälle, Morbus Parkinson und anderen erworbenen wie angeborenen neurologischen Erkrankungen hervorgerufen werden.

Brondo-Therapie

zum Seitenanfang