Manuelle Therapie | ZiFF-Fortbildungen

Die Manuelle Therapie ist eine spezielle Behandlungstechnik um Funktionsstörungen und Bewegungseinschränkungen von Gelenken zu behandeln. Sie wird in der Regel von speziell weitergebildeten Physiotherapeuten durchgeführt, sowohl an den Extremitäten-, als auch an den Wirbelsäulengelenken. Über bestimmte Test zur Befundung wir herausgefunden, was die Gelenkbeweglichkeit einschränkt und in welcher Bewegungsrichtung. Anschließend wir das Gelenk mit Techniken wie Traktion, Kompression oder Gleiten behandelt und so eine Verbesserung der Gelenkmobilität erreicht.

zum Seitenanfang