Die Moxibustion, auch Moxa-Therapie genannt, ist eine äußerliche Wärmebehandlung aus der traditionellen chinesischen Medizin. Sie wird als eine der Akupunktur gleichrangige Therapieform behandelt. Bei einer Moxa-Behandlung werden kleine Mengen von getrocknetem Beifuß auf oder über Therapiepunkten an den Meridianen verbrannt. Die entstehende Wärme soll sich auf das Qi in den darunterliegenden Leitbahnen auswirken und den Fluss der Lebensenergie anregen.

zum Seitenanfang