Adhäsive Kapsulitis | ZiFF-Fortbildungen

Die Frozen Shoulder, auch als Schultersteife oder Adhäsive Kapsulitis bekannt, ist eine schmerzhafte Erkrankung des Schultergelenks, die zu erheblichen Einschränkungen der Beweglichkeit führt. Diese Erkrankung tritt auf, wenn das Bindegewebe um das Schultergelenk herum verdickt und versteift, was zu Schmerzen und Steifheit führt. Die genaue Ursache für eine Frozen Shoulder ist nicht vollständig verstanden, aber es wird angenommen, dass verschiedene Faktoren dazu beitragen können, einschließlich Entzündungen, Bindegewebsveränderungen und Autoimmunreaktionen.

Die Symptome einer Frozen Shoulder entwickeln sich in der Regel allmählich und durchlaufen typischerweise drei Phasen:

  1. Phase der Schmerzen: Zu Beginn der Erkrankung treten in der Schulter Schmerzen auf, insbesondere bei Bewegungen des Arms. Diese Schmerzen können allmählich an Intensität zunehmen und sich auf andere Bereiche des Arms ausbreiten.
  2. Phase der Steifheit: In dieser Phase nimmt die Beweglichkeit des Schultergelenks zunehmend ab, und die Patienten erleben eine deutliche Einschränkung der Bewegungsfreiheit. Das Heben des Arms über den Kopf oder das Drehen des Arms zur Seite kann besonders schwierig sein.
  3. Phase der Auflösung: Nach einiger Zeit kann sich die Steifheit allmählich zurückbilden, und die Beweglichkeit des Schultergelenks kann sich langsam verbessern. Dieser Prozess kann jedoch Wochen bis Monate dauern, und die vollständige Genesung kann einige Zeit in Anspruch nehmen.

Die Diagnose einer Frozen Shoulder basiert in der Regel auf den Symptomen des Patienten sowie auf einer körperlichen Untersuchung und bildgebenden Untersuchungen wie Röntgenaufnahmen oder MRT-Scans, um andere mögliche Ursachen für Schulterbeschwerden auszuschließen.

Die Behandlung der Frozen Shoulder zielt darauf ab, Schmerzen zu lindern, die Beweglichkeit des Schultergelenks zu verbessern und die Funktion wiederherzustellen. Dies kann durch eine Kombination aus physikalischer Therapie, entzündungshemmenden Medikamenten, Steroidinjektionen, manuellen Therapien und gezielten Übungen zur Dehnung und Stärkung der Schultermuskulatur erfolgen. In schwereren Fällen kann eine arthroskopische Operation in Betracht gezogen werden, um Verklebungen oder Versteifungen im Schultergelenk zu lösen.

Die Prognose für Patienten mit einer Frozen Shoulder ist in der Regel gut, obwohl die Behandlung oft Geduld erfordert und Wochen bis Monate dauern kann, bis die volle Beweglichkeit wiederhergestellt ist. Es ist wichtig, frühzeitig medizinische Hilfe zu suchen, wenn Symptome einer Frozen Shoulder auftreten, um eine angemessene Diagnose und Behandlung zu erhalten.

Schultermobilisation

Therapeuten stoßen oft an ihre Grenzen in der Behandlung von Patienten mit eingeschränkter Bewegung im Schultergelenk. Diese Fortbildung zeigt Behandlungsmöglichkeiten um die Muskel- und Gelenkmobilität zu verbessern und ist u. […]
zum Seitenanfang