Übergewicht | ZiFF-Fortbildungen

Übergewicht ist ein medizinischer Zustand, bei dem eine Person mehr Körpergewicht aufweist als als gesund oder normal für ihre Körpergröße, Geschlecht und Altersgruppe angesehen wird. Es wird in der Regel anhand des Body-Mass-Index (BMI) gemessen, wobei ein BMI von 25 oder höher als Indikator für Übergewicht gilt.

Übergewicht tritt auf, wenn der Körper mehr Kalorien aufnimmt, als er verbrennt, was zu einer Anhäufung von überschüssigem Fettgewebe führt. Dieser Zustand kann zu einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen führen, einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Typ-2-Diabetes, Gelenkproblemen, Schlafstörungen und anderen ernährungsbedingten Erkrankungen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Übergewicht nicht nur auf eine übermäßige Nahrungsaufnahme zurückzuführen ist, sondern auch von genetischen, umweltbedingten, psychologischen und Verhaltensfaktoren beeinflusst wird. Die Behandlung von Übergewicht umfasst in der Regel eine Kombination aus Ernährungsumstellung, vermehrter körperlicher Aktivität, Verhaltensänderungen und gegebenenfalls medizinischer Betreuung, um das Gewicht auf ein gesünderes Niveau zu bringen.

zum Seitenanfang