Eine Paralyse ist, in Abgrenzung zur Parese, eine vollständige Einschränkung der motorischen Funktion eines Muskels, einer Muskelgruppe oder einer Extremität. Paralysen sind verwandt mit den Plegien, schließen aber, im Gegensatz zu diesen, auch Muskel- und Nervengruppen, die nicht selbst an der Bewegung der Skelettmuskulatur beteiligt sind, in die Lähmung mit ein.

zum Seitenanfang