Leitung: Thomas Kempfle

Traditionelle Chinesische Medizin - TCM

Die Akupressur ist ein Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und bietet eine einfache Möglichkeit zur Beeinflussung des Muskeltonus. Sie ist eine sinnvolle Ergänzung in der Arbeit mit zerebralparetischen Kindern. Aber auch Erwachsene mit spastischen Lähmungen können sehr von der regulierenden Unterstützung der Akupressur profitieren. Zudem können Schmerzen und Verspannungen gelindert werden. Auch vegetative Probleme, wie Übelkeit oder Schwindel, können behandelt werden. Die Akupressur nutzt das Leitbahnensystem, das den ganzen Körper und somit auch die Muskulatur versorgt und reguliert. Hier kann mittels einfacher Techniken regulierend eingegriffen und behandelt werden. Ziel der Kursreihe ist ein grundlegendes Verständnis dieser Regulationsmechanismen zu vermitteln, sowie das Erlernen notwendiger Basisdiagnostik und folgerichtiger Behandlungsstrategien. Die praktische Umsetzung wird intensiv geübt.

- gemeinsam ganzheitlich gesehen, gefordert und gefördert -

Kurstermine/Kurs buchen
Die nächsten Kurstermine:
Montag, den 26.10.2020
Montag, den 25.10.2021

Diese Fortbildung bietet einen interdisziplinären und interkonzeptuellen Therapieansatz bei Hypotonie, hypotoner Entwicklungsstörung, sowie bei Trisomie 21 (Down Syndrom). Die kombinierte, parallele Anwendung dieser Therapiekonzepte bei hypotonen Störungsbildern hat sich in der Praxis, sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen, als ganz besonders effektiv erwiesen, deutlich effektiver als in der seriellen Anwendung. Fallbeispiele zu den verschiedenen Altersstufen werden wir praxisnah zeigen, analysieren und entsprechende kombinierte Therapieansätze aus den Bereichen TCM (Traditionelle Chinesische Medizin), Bobath-Konzept, Sensorische Integration und Sprachtherapie in Theorie und Praxis vorstellen und gemeinsam erarbeiten.

 

TCM – Vorstellung in Theorie und Praxis

Bobath: Physiotherapie auf neurophysiologischer Grundlage

  • neurophysiologische Grundlagen
  • Bobath-Konzept, sensomotorische Therapie
  • Vorstellung in Theorie und Praxis
  • Betrachtung der Hypotonie im Bobath-Konzept / SI
  • sensomotorische Therapieansätze bei Trisomie 21

Orofaziale Therapie und Förderung der Kommunikation

  • Sprachentwicklung und sensorische Integration
  • abweichende Sprachentwicklung beim hypotonen Kind und therapeutische Interventionen
  • Saugen, Kau- und Schluckentwicklung des hypotonen Kindes
  • Anatomie/Physiologie, orofaziale Störungen
  • Therapie unter interdisziplinären Aspekten

Kurszeiten:
1. Tag: 09.00 – 17.30 Uhr
2. Tag: 08.30 – 17.30 Uhr
3. Tag: 08.30 – 17.30 Uhr
4. Tag: 08.30 – 17.00 Uhr

Bitte bringen Sie warme Wollsocken (als Hausschuhe), bequeme Kleidung, eine kurze Hose, T-Shirt, 2 Handtücher und eine Schreibunterlage (Schreibbrett) mit.

Gebühren: 790,00 €
Unterrichtseinheiten: 36
Fortbildungspunkte: 36
Kursort: ZiFF, Essen
Bejarano Gerke, Kirsten
Jeschonnek, Helga
Koepe, Ortrud

Einführung in die Hunyuan-Methode nach Dr. Yaron Seidman

Kurstermine/Kurs buchen
Die nächsten Kurstermine:
Donnerstag, den 10.09.2020

Die Hunyuan-Methode nach Dr. Yaron Seidman besticht durch Ihre Einfachheit, Klarheit und praktische Anwendbarkeit. Basierend auf den klassischen Texten der chinesischen Medizin und den Wurzeln in der sog. Feuer-Schule ist es Dr. Yaron Seidman nach vielen Jahren der Recherche und klinischen Tätigkeit gelungen ein in sich völlig schlüssiges und allumfassendes System der chinesischen Medizin & Kräutertherapie zu extrahieren, welches es erlaubt, mit ungeahnter Präzision schon nach wenigen Minuten im Patientenkontakt eine klare Behandlungsstrategie festlegen zu können.

Durch die Verwendung von nur wenigen Kräutern (insgesamt ca. 20-25) entsteht schon nach recht kurzer Zeit der Einarbeitung in die Hunyuan-Methode eine verblüffende Klarheit über die Wirkung der einzelnen Kräuter. Nach einer genauen Anamnese (meist nicht länger als ca. 15 min.) kann eine klare Behandlungsstrategie erarbeitet werden und die Wirkung und mögliche Nebenwirkungen der Kräutertherapie lassen sich mit 95 prozentiger Sicherheit genau vorhersagen. Durch diese Klarheit und Einfachheit in der Therapie und die Sicherheit die damit dem Patienten vermittelt werden kann entsteht eine hohe Therapietreue. Nötige Änderungen einer Rezeptur lassen sich ebenso nach kurzer Rücksprache mit dem Patienten erfolgreich und einfach umsetzen.

In dieser Fortbildung werden wir die Geschichte sowie die Grundlagen der Hunyuan-Methode vorstellen. Ebenso werden wir die Grundlagen der Diagnostik sowie die Erstellung einer Hunyuan-Rezeptur (im englischen „Unification-Formula“) erarbeiten und die Wirkung der einzelnen Kräuter, sowie deren Kombinationen besprechen. Fallbeispiele werden einen Einblick in die praktische Umsetzung geben.

Das Fortbildung eignet sich sowohl für erfahrene Therapeuten, als auch für Anfänger, da der Hunyuan Ansatz einzigartig ist und keine Vorkenntnisse erfordert.

weitere Infos: www.privatarztpraxis-hoelscher.de & www.hunyuanacademy.com

Kurszeiten:
täglich: 9.00 – 17.00 Uhr

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und eine Schreibunterlage (Schreibbrett) mit.

Gebühren: 790,00 €
Unterrichtseinheiten: 24
Kursort: ZiFF, Essen
Hölscher, Bastian
Seidman, Yaron Dr. med.

Einführungskurs

Kurstermine/Kurs buchen
Die nächsten Kurstermine:
Freitag, den 11.12.2020
  • grundlegende Begriffe (Qi, Yin – Yang, …)
  • das System der Leitbahnen
  • Meridiandiagnostik
  • tonusregulierende Punkte insbesondere der Milz, Leber und Blasenleitbahn
  • praktische Übungen und Behandlungstechniken
  • Grundlagen und Grundtechniken der Tuina-Therapie
  • spezielle Aspekte der Akupressur bei Kindern

Kurszeiten:
1. Tag: 09.00 – 18.00 Uhr
2. Tag: 08.30 – 16.00 Uhr

Bitte bringen Sie warme Wollsocken (als Hausschuhe), bequeme Kleidung, eine kurze Hose, T-Shirt, ein Saunatuch oder Bettlaken, zwei Handtücher und eine Schreibunterlage (Schreibbrett) mit.

Gebühren: 370,00 €
Unterrichtseinheiten: 18
Kursort: ZiFF, Essen
Kempfle, Thomas

Aufbaukurs

Kurstermine/Kurs buchen
Die nächsten Kurstermine:
Freitag, den 21.02.2020

Voraussetzung: Teilnahme am Einführungskurs

Kurszeiten:
1. Tag: 09.00 – 18.00 Uhr
2. Tag: 08.30 – 16.00 Uhr

Bitte bringen Sie warme Wollsocken (als Hausschuhe), bequeme Kleidung, eine kurze Hose, T-Shirt, ein Saunatuch oder Bettlaken, zwei Handtücher und eine Schreibunterlage (Schreibbrett) mit.

Gebühren: 370,00 €
Unterrichtseinheiten: 18
Kempfle, Thomas

Ken•Shõ - Ganzheitliche Shiatsu-Therapie

Das japanische Schriftzeichen für Shiatsu bedeutet Fingerdruck. Statt mit Nadeln erfolgt die Therapie mittels Finger (=Shi) – Druck (=Atsu). Shiatsu ist eine spezielle Form der Akupressur, die auf den Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) in Japan entwickelt wurde und dort als Therapiemethode auch offiziell anerkannt ist. Sowohl in Japan, als auch in den USA und Europa haben sich unterschiedliche Richtungen des Shiatsu entwickelt.

Ken•Shõ ist eine Shiatsu-Methode, zu deren Ausbildung ausschließlich Angehörige medizinisch-therapeutischer Berufe zugelassen werden. Dadurch ist gewährleistet, dass umfassende Kenntnisse in der Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers, der Pathologie und der Krankheitslehre im Sinne der westlichen Medizin vorhanden sind. Diese Voraussetzung ist unerlässlich, um diese Therapieform sinnvoll und verantwortungsbewusst anwenden zu können.

Weitere Kurse der Kategorie:
zum Seitenanfang